Eindrucksvolle Kämpfe der Liechtensteiner Judokas am Rankingturnier in Murten

Veröffentlicht

Beim letzten, für die Schweizer Einzelmeisterschaft zählenden, Rankingturnier in Muten zeigten die KämpferInnen des Judo Club Ruggell erneut eine starke Leistung und kehrten mit Gold, Silber und Bronze nach Hause zurück. Das Turnier war mit Teilnehmern aus Frankreich, Italien, Deutschland, USA, Mexico und der Schweiz äusserst stark besetzt.

Tristan Frei (U18 -55 kg) erwischte einen rabenschwarzen Tag. Er verletzte sich im 1. Kampf am Ellbogen, somit war ein Weitermachen leider unmöglich. Stephanie Rinner (-57 kg) startete mit zwei Siegen – im Halbfinale unterlag sie dann nur sehr knapp, im Kampf um die Bronzemedaille musste sie sich ebenfalls geschlagen geben.

Raphael Schwendinger (U21 +90 kg) dominierte seine Gegner und gewann klar und verdient die Goldmedaille. Natalie Sprenger (-63 kg) belegte den guten 7. Schlussrang.

Bei den Elite-Damen kämpfte sich Judith Biedermann (-57 kg) mit drei Siegen souverän ins Finale vor. Gegen Ines Amey aus Fribourg musste sie sich dann geschlagen geben und konnte die Silbermedaille in Empfang nehmen.

Regina Biedermann und Tatjana Büchel kämpften in der Kategorie Damen Elite (+63 kg). Regina erkämpfte sich den tollen 3. Schlussrang, Tatjana musste sich im Kampf um Bronze geschlagen geben und wurde undankbare Fünfte.

Oliver Grimm, (Elite -73 kg) sowie Reo Hamaya und Raphael Schwendinger (Elite +90 kg) kämpften leider glücklos und schieden frühzeitig aus.

murten-ranking

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Judo-Club Sakura war mit den beiden U15-Judokas Mareen Hollenstein und Max Mehser vertreten. Mareen Hollenstein konnte dabei in der Gewichtsklasse +52kg voll überzeugen und verliess nach sechs Siegen die Matte als Turniersiegerin.

Auch Max Mehser präsentierte sich in der Kategorie +55kg in guter Form und klassierte sich mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf dem guten siebten Schlussrang.

 

mareen-fotomehser-foto-f-murten

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Liechtensteiner Judo-Verband gratuliert allen Athleten zu den tollen Leistungen!