6./7. Mai 2017 – Gold und Silber in Bellinzona für David Büchel und Judith Biedermann aus dem Judo Club Ruggell

Veröffentlicht

Vergangenes Wochenende stand das stark besetzte Rankingturnier in Bellinzona auf dem Programm der Ruggeller Judokas. Am Samstag starteten die Junioren- sowie ElitekämpferInnen. Den Anfang machten Tristan Frei und Kurt Kuser in der Kategorie U21. Tristan kämpfte in der Gewichtsklasse (-55kg) und konnte einen Kampf für sich entscheiden. Danach musste er sich aber leider zweimal geschlagen geben und belegte den undankbaren 5. Schlussrang. Auch Kurt (-60kg) erwischte keinen guten Tag und konnte sich gegen seine beiden Gegner nicht durchsetzen.

Im Anschluss kämpften dann Judith Biedermann (-57kg), Oliver Grimm sowie David Büchel in der Elitekategorie. Oliver vermochte sich in der extrem stark besetzten Gewichtsklasse (-73kg) nicht zu behaupten und musste sich, wie zuvor auch Kurt, zweimal geschlagen geben.

Eindeutig besser verlief der Tag für Judith und David. Judith sicherte sich mit zwei überragenden Siegen den Finaleinzug, wo sie sich nach einem starken Kampf der Gegnerin beugen musste und die Silbermedaille in Empfang nehmen konnte.

David Büchel kämpfte in der Klasse (-90kg), in welcher insgesamt 5 Athleten auf der Matte standen. Das bedeutete, dass jeder gegen jeden kämpfen musste. David konnte seine Stärken gekonnt ausspielen, alle 4 Kämpfe für sich entscheiden und sich somit die Goldmedaille mehr als verdient überreichen lassen.

Am Sonntag standen dann die Schüler A (U15) auf den Wettkampfmatten im Tessin, wo die drei Nachwuchsathleten Dario Alfonso, Raphael Bicker und Lino Heeb den JCR vertraten.

Dario trat in der Gewichtsklasse (-45kg) an und konnte nach einem beherzten Kampf einen Sieg für sich verbuchen, zweimal musste er sich dann geschlagen geben. Etwas besser lief es Raphael (-50kg). Er konnte mit tollen Kämpfen zwei seiner Kontrahenten besiegen, anschliessend unterlag er zweimal und so resultierte der 7. Schlussrang. Lino erwischte einen rabenschwarzen Tag und vermochte keinen seiner Kämpfe gewinnen. Die drei jüngsten Judokas in ihrer Alterskategorie konnten wertvolle Erfahrungen an diesem stark besetzten Turnier sammeln und werden ihr Talent sicher noch ausspielen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.