Die Herrenmannschaft des JC Ruggell bleibt in der Saison 2018 ungeschlagen

Am vergangenen Mittwoch, 26. September 2018, fand die letzte Runde der 1. Liga Region 3 der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft in Ruggell statt. Die Ruggeller Judokas empfingen den BSC Arashi Yama Wil und Ebikon-Sursee. Die Herrenmannschaft aus Ruggell ging als Tabellenerster in die letzte Runde.

Der JC Ruggell war gleich zu Beginn gefordert. Gegen die Wiler, welche zu diesem Zeitpunkt auf Platz 3 lagen, mussten unbedingt Punkte her. Den Start mache Reto Enderlin in der Gewichtsklasse -90kg. Er ging konzentriert in den Kampf und konnte seinen Gegner nach kurzer Zeit mit Ippon werfen. Anschliessend ging es weiter mit der Kategorie +90kg, in welcher Roman Eggenberger an den Start ging. Wie sein Teamkollege vor ihm, konnte Eggenberger seinen Gegner innerhalb kürzester Zeit bezwingen.

Im Anschluss daran ging Lars Halter in der Gewichtsklasse -73kg auf die Matten. Halter begann stark, doch sein Gegner verlangte von ihm alles ab. Halter konnte sich am Ende mit einem klaren Ippon durchsetzen und den dritten Sieg in dieser Begegnung für Ruggell sichern. In der Gewichtsklasse -66kg konnte Wil keinen Kämpfer stellen, somit gewann Tristan Frei mit forfait. Den Abschluss in dieser Begegnung machte Daniel Renetzeder. Er begann stark und konnte seinen Griff durchsetzen und ging früh mit einer Waza-ari-Wertung in Führung. Doch sein Kontrahent konnte ausgleichen und ihn am Ende sogar mit Ippon werfen. Somit endete die Begegnung für die Herrenmannschaft des JC Ruggell siegreich mit 8:2 gegen den BSC Arashi Yama Wil.

Die Begegnung anschliessend, bestritten die Mannschaften aus Wil und Ebikon. Es waren ausgeglichene Kämpfe und am Ende konnten die Wiler diese Begegnung mit 6:4 für sich entscheiden.

Nach diesen Kämpfen, hiess es für den JC Ruggell ein letztes Mal auf die Kampffläche, in der regulären Saison. Die Ruggeller kämpften gegen die Mannschaft aus Ebikon. Reto Enderlin machte den Anfang in der Gewichtsklasse -90kg. Da sich sein Gegner im Kampf vorhin verletzt hatte, ging dieser Kampf forfait für den JC Ruggell aus. Auch Roman Eggenberger in der Gewichtsklasse +90kg konnte sich einen Forfaitsieg sichern, da die Mannschaft aus Ebikon keinen Kämpfer in dieser Gewichtsklasse stellen konnten.

Lars Halter machte sich anschliessend daran den Sieg für den JC Ruggell in dieser Begegnung zu sichern. Er kämpfte äusserst konzentriert und verlangte von seinem Gegner alles ab. Halter dominierte den Kampf und konnte sich nach einem guten Wurf als Sieger in diesem Kampf krönen. Somit war der Sieg in dieser Begegnung auf sicher. Es war nur noch die Frage, wie hoch dieser ausfiel à Tristan Frei kämpfte gegen den älteren Kontrahenten aus Ebikon in der Gewichtsklasse -66kg. Frei hatte keine Mühe und sicherte sich den Sieg. Den Schlusskampf bestritt Pius Rohrer in der Gewichtsklasse -81kg. Der Kampf war spannend, aber am Ende setzte sich der Kämpfer aus Ebikon durch. Deshalb hiess es am Ende 8:2 für den JC Ruggell.

Der Coach der Ruggeller, Reo Hamaya, war sehr erfreut nach den beiden Siegen. Die Mannschaft des JC Ruggell zeigte konstant sehr gute Leistungen und ist mit Abstand Tabellenerster in der 1. Liga Region 3. Der JC Ruggell schaffte es, als eine der wenigen Mannschaften aus der 1. Liga Region 3, ungeschlagen zu bleiben in einer ganzen Saison. Doch die Saison ist noch nicht ganz vorbei für die Mannschaft aus Ruggell. Am 1. Dezember geht es in Yverdon um den Aufstieg in die Nationalliga B, der zweithöchsten Judo Liga in der Schweiz! Die Kämpfer des JC Ruggells freuen sich bereits auf dieses Datum, um dann um den Aufstieg zu kämpfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.