Mareen Hollenstein und Max Mehser am Jugend Europa Cup in Follonica / Italien

Der Liechtensteinische Judoverband stand mit zwei Kaderathleten beim Europa Cup in Follonica (ITA) am vergangenen Wochenende im Einsatz.

Mareen Hollenstein (Kategorie -70 kg) traf im ersten Kampf auf die Kroatin Nika Vuco und konnte die Matte als Siegerin verlassen. Im nächsten Kampf gegen Rosette Angono Mbia aus Frankreich, musste sich Mareen geschlagen geben. Da die Französin nicht bis ins Halbfinale vordrang, war für Mareen das Turnier zu Ende.

In der Kategorie -73 kg traf Max Mehser mit Gabrijel Duvnjak ebenfalls auf einen Kämpfer aus Kroatien. Für Max lief der Kampf nicht nach Wunsch und er schied frühzeitig aus.

Begleitet und betreut wurden die Judokas aus Liechtenstein von David Büchel und Roman Eggenberger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.