Gallusturnier, St. Gallen – Zwei Turniersiege und drei dritte Plätze für den Judoclub Ruggell

Veröffentlicht

Am vergangenen Wochenende (6./7. April 2019) fand in St.Gallen das 31. Internationale Gallusturnier statt, gekämpft wurde auf sechs Matten und weit über 100 Judoclubs waren dabei! Die Ruggeller waren mit 12 Judokas am Start.
Am Samstag standen in der U18 Kategorie Dario Alfonso, Raphael Bicker, Lino Heeb und Lisa Göldi auf den Matten. Die Nachwuchskämpfer/innen konnten sich an diesem Tag keine Medaille ergattern. Lisa musste sich mit dem undankbaren 5.Schlussrang zufriedengeben, Dario, Raphael und Lino wurden jeweils Siebte.
In der U21 Kategorie – wie auch in der Elite – erkämpfte sich Tristan Frei in der Kategorie -66 kg jeweils verdient die Bronzemedaille.
Ebenfalls im Einsatz in der Elite-Kategorie standen Kurt Kuser, Reo Hamaya und Judith Biedermann. Kurt Kuser beendete das Turnier auf dem 7. Schlussrang. Besser verlief der Wettkampftag jedoch für Reo Hamaya und Judith Biedermann. Beide konnten sich als Turniersieger ausrufen und sich somit stolz die Goldmedaille überreichen lassen.
Die U11 und U15 Kämpfer und Kämpferinnen starteten dann am Sonntag. In der U11 Kategorie erkämpfte sich Nik Foser ganz hervorragend die Bronzemedaille.
Luca Raffaele wurde in seiner Gewichtsklasse guter Vierter. In der ältesten Schüler-Kategorie platzierten sich Lisa Göldi und Sandro Zürcher auf dem 7. Schlussrang, Manuel Bicker wurde in der Gewichtsklasse -50 kg noch Fünfter.
Betreut wurden die Judokas aus Ruggell von Magnus und David Büchel.