Grosse Freude für den Judosport in Liechtenstein – Raphael Schwendinger ist für die European Games in Minsk (Weissrussland) selektioniert

Veröffentlicht

Wenn vom 21. bis 30. Juni 2019 die zweiten European Games in Minsk* (Weissrussland) stattfinden, wird auch Raphael mit Nationaltrainer Holger Scheele dabei sein und stolz die Farben Liechtensteins vertreten 🇱🇮
In der Hauptstadt Weissrusslands werden über 4000 AthletInnen aus mehr als 50 Nationen erwartet. Die SportlerInnen messen sich in 15 verschiedenen Sportarten – mit zehn dieser Sportarten können sich die SportlerInnen direkt für die Qualifikation der Olympischen Sommerspiele in Tokyo 2020 empfehlen, dazu gehört auch die Sportart Judo.
Der Leistungssport-Ausschuss vom LOC hat sich letzte Woche entschieden, dass Raphael die erhaltene Wildcard, zur Teilnahme an den European Games, annehmen darf. Er hat sich die geforderten nationalen Kriterien mit grossem Durchhaltewillen und Fleiss gesichert. Ganz so wie sein grosses Vorbild – David Büchel – der für die Olympischen Spiele in Rio 2016 eigentlich die Invitation Card auf sicher gehabt hätte und leider nicht antreten durfte.
Raphael Schwendinger ist übrigens der einzige Athlet aus Liechtenstein, der sich für die diesjährigen Spiele qualifiziert hat.
* Die European Games finden alle vier Jahre statt und sind das grösste Multisport-Event Europas. Die ersten Spiele fanden in Baku (Hauptstadt von Aserbaidschan) statt.