Zwei Siege für die Herrenmannschaft des JC Ruggell

Veröffentlicht

Am vergangenen Mittwoch, dem 15. Mai 2019, fand die dritte Runde der 1. Liga der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften in Hochdorf, Luzern, statt. Die Ruggeller bekamen es mit den Mannschaften aus Ebikon und Luzern zu tun und sicherten sich zwei ungefährdete Siege.

Den Auftakt zu dieser Runde machten die beiden Gastmannschaften. Die Ruggeller trafen auf die Mannschaft Ebikon-Sursee. Reo Hamaya begann für die Unterländer in der Gewichtsklasse +90kg. Er dominierte seinen Gegner und bezwang ihn nach kurzer Zeit mit Ippon. Anschliessend kämpfte Pius Rohrer in der Gewichtsklasse -81kg. Der Kampf war lange Zeit ausgeglichen, schlussendlich aber setzte sich sein Gegner durch und Rohrer verlor den Kampf. Lars Halter machte sich daraufhin bereit. Er bestritt den Kampf in der Gewichtsklasse -73kg. Dieser Kampf dauerte etwas an, aber Halter konnte seinen Gegner mit Ippon bezwingen.

Tristan Frei, der in der Gewichtsklasse -66kg antrat, kämpfte stark und der Kampf ging fast über die ganzen vier Minuten. Frei kam kurz vor Schluss ins Hintertreffen und setzte nochmals alles daran, den Kampf und somit die Vorentscheidung der Begegnung zu gewinnen. Leider verlor er den Kampf kurz vor Ablauf der Zeit. Den Schluss machte Reto Enderlin in der Gewichtsklasse -90kg. Sein Gegner kämpfte verbissen, doch Enderlin behielt die Ruhe und konnte den Kampf für sich entscheiden.

Die Herrenmannschaft aus Ruggell konnte somit einen 6:4 Sieg gegen Ebikon-Sursee einfahren!

Im Anschluss an diese Begegnung kämpfte die Heimmannschaft Luzern gegen Ebikon-Sursee.

Den Abschluss machten dann die Ruggeller gegen die Heimmannschaft aus Luzern. Reo Hamaya trat nochmals in der Kategorie +90kg an. Er dominierte den Kampf und konnte seinen Gegner ohne Mühe mit Ippon bezwingen. Daniel Renetzeder machte sich in der Gewichtsklasse -81kg auf Punktejagd, konnte aber seinen Gegner nicht bezwingen. Lars Halter machte sich wieder in der Gewichtsklasse -73kg an den Start und konnte seinen Gegner aus Luzern, nach kurzer Zeit mit einem Waza-ari werfen und anschliessend in einem Festhalter halten. Kurt Kuser kämpfte danach in der Gewichtsklasse -66kg und konnte seinen Gegner sehenswert mit Ippon werfen. Somit stand der Sieg für die Ruggeller bereits fest. Reto Enderlin bestritt den letzten Kampf dieser Runde und warf seinen Gegner mit Ippon.

Er sicherte so den Ruggellern einen ungefährdeten 8:2 Sieg gegen Shin Do Kan Luzern.

Die Ruggeller stehen somit weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz und konnten die Führung sogar noch ein wenig ausbauen. Betreut wurde die Herrenmannschaft des JC Ruggells von Roman Eggenberger, welcher rekonvaleszent ist, nach seiner schweren Verletzung an der Aufstiegsrunde in die Nationalliga B, im letzten Dezember sowie von Reo Hamaya.

Weiter geht es nach einer Sommerpause für die Ruggeller im September mit einer Heimrunde gegen die Teams Brugg II und JT Ticino.