Ein starker Ruggeller Auftritt an der Judo Ostschweizermeisterschaft (OSEM 2019)

Veröffentlicht

Bei den Jüngsten – in der Kategorie U9 – stand Felix Nigg im Einsatz. Er erkämpfte sich den zweiten Platz in seiner Gruppe. Eine Alterskategorie höher, kämpften Jaro Heeb und Nik Foser um die Medaillen. Beide konnten sämtliche Kämpfe gewinnen und sich als Sieger ausrufen lassen.

Gabriel Zeller erkämpfte sich in der Kategorie U13 die Bronzemedaille wie auch Sandro Zürcher in der Kategorie Schüler A. Manuel Bicker startete in der Altersklasse U15. Er besiegte alle seine Gegner und gewann den Titel in St. Gallen.

Bei den Schülerinnen U15 stand Lisa Göldi auf der Wettkampfmatte und durfte sich ebenfalls als Siegerin ausrufen lassen. Sie startete zudem in der Jugendkategorie U18, wo sie sich lediglich der Trainingskollegin und Sportschülerin Gianna Hobi geschlagen geben musste.

Bei der Jugend Herren standen gleich vier Ruggeller Athleten im Einsatz. Ammando Büchel, Dario Alfonso und Max Mehser erkämpften sich jeweils die Silbermedaille, Raphael Bicker schaffte es auf den dritten Schlussrang.

In der Kategorie Junioren/Elite kämpften wiederum Dario Alfonso und Max Mehser um die Medaillen, Dario wurde Zweiter und Max Dritter. Zudem reisten auch Tristan Frei, David Büchel und Reo Hamaya nach St. Gallen.

Tristan Frei und Reo Hamaya wurden jeweils Dritte während David Büchel sich als Ostschweizer Meister küren lassen durfte.

Mit der Ausbeute von 5 Goldmedaillen, 6 Silbermedaillen sowie 6 Bronzemedaillen waren die Coaches Reo Hamaya und David Büchel mehr als zufrieden.