Starker Auftritt der Ruggeller Judokas beim Ranking 500 in Oensingen

Veröffentlicht

Letzten Samstag, 15. Februar 2020, standen die Judokas aus Ruggell in Oensingen im Wettkampfeinsatz und vermochten zu überzeugen.

Zu Beginn kämpften die Kategorien Jugend U18. Lea Wyss in der Klasse +63 kg, belegte den 3. Schlussrang und gewann souverän die Bronzemedaille. Raphael Bicker (-81kg) erkämpfte sich ebenfalls die Bronzemedaille. Dario Alfonso und Manuel Bicker, die beide in der Gewichtsklasse -60kg starteten, mussten sich jeweils im Kampf und den 3. Rang geschlagen geben und wurden somit gute Fünfte. Manuel Tischhauser (Kadermitglied LJV) belegte in der Kategorie U18 (-50kg), den hervorragenden zweiten Schlussrang und holte sich Silber. Ammando Büchel (-50kg) und Sandro Zürcher (-66kg) zeigten gute Kämpfe, vermochten sich aber nicht zu rangieren.

Bei den Junioren U21 stand Max Mehser in der Kategorie -73kg im Einsatz. Auch er musste sich im Kampf um die Bronzemedaille geschlagen geben und wurde Fünfter.

In der Elitekategorie kämpften Max Mehser (-73kg) und David Büchel (+90kg). Für Max liefen die Kämpfe nicht nach Wunsch und er schied vorzeitig aus. Besser erging es David Büchel, der drei von vier Kämpfen souverän gewann und sich somit die Silbermedaille umhängen lassen konnte.

Betreut wurden die Judokas des Judo Club Ruggell von Magnus und David Büchel.