Erfolgreiches Wochenende für den Judo Club Ruggell in Weinfelden

Am 10./11. September fand in Weinfelden das Rankingturnier 1000 für die U18 u. älter sowie das nationale Schülerturnier statt. Der Judo Club Ruggell war an beiden Tagen mit Athletinnen und Athleten an diesem stark besetzten Turnier vertreten.

Der Samstag begann mit der U18. Manuel Bicker kämpfte in der Gewichtsklasse -66kg. Er zeigte gute Kämpfe im grossen Teilnehmerfeld (27 Kämpfer) und konnte sich mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf dem starken siebten Platz rangieren.

Dario Alfonso startete bei der U21 in der Gewichtsklasse -73kg. Alfonso kämpfte sich ins Achtelfinale vor und verlor dort den Kampf ums Viertelfinale. Da sein Gegner sich nicht für das Halbfinale qualifizieren konnte, war für Dario die Chance auf den Hoffnungslauf verwehrt. Seine nächste Chance nutzte Alfonso bei der Elite, in welcher er in der gleichen Gewichtsklasse antrat wie bei den Junioren. Dario wurde im Viertelfinale gestoppt und kam in den Hoffnungslauf, dort verlor er den Kampf und rangierte sich auf dem guten siebten Platz.

Tristan Frei ging bei der Elite in der Gewichtsklasse -66kg an den Start. Er kämpfte sich ins Viertelfinale vor, welches er gegen den späteren Silbermedaillengewinner Bilek Celik verlor. Im Hoffnungslauf liess er nichts mehr anbrennen, gewann seine zwei Kämpfe und konnte sich am Ende auf dem tollen 3. Platz rangieren. Judith Biedermann kämpfte bei der Elite in der Gewichtsklasse -63kg. Beim Kampf um Platz 3 verletzte sie sich und konnte nicht mehr weiterkämpfen. Judith rangierte sich auf dem fünften Platz.

Am Sonntag war die junge Generation des Judo Club Ruggell am nationalen Schülerturnier gefordert. Das Turnier am Sonntag war wiederum stark besetzt mit Kämpferinnen und Kämpfern aus der ganzen Schweiz, Deutschland und Italien. Jonas Oehri – der jüngste Starter des Judo Club Ruggell, kämpfte in der Altersklasse U9. Er sicherte sich verdient den dritten Platz in seiner Gruppe.

Jan Oehri, Jonas Geistor und Jonas Pertel sicherten sich jeweils in ihrer Gruppe den tollen 3. Rang bei der U11. Simon Mareischen, Janis Barbier, Timo Vogt und Ambra Büchel konnten sich auf dem vierten Platz bei der U11 platzieren. Maria Büchel sicherte sich die Silbermedaille in ihrer Gruppe bei der U11.

Florin Beck und Chiara Meier starteten in der Altersklasse U13 und beide konnten sich auf dem vierten Platz in ihren Gewichtsklassen rangieren.

Gabriel Meier und Gabriel Zeller gingen bei der U15 an den Start. Gabriel Meier kämpfte in der Gewichtsklasse -60kg und musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben. Im Hoffnungslauf sicherte sich Gabriel die Bronzemedaille. Gabriel Zeller gewann seine Kämpfe bis ins Halbfinale, welches er verlor. Im Hoffnungslauf liess er nichts mehr anbrennen und gewann die Bronzemedaille. Nik Foser, welcher -40kg bei der U15 startete, liess seinen Gegnern keine Chance. Er kämpfte sich souverän ins Finale vor, welches er überlegen gewann. Nik holte sich am Ende des Tages die verdiente Goldmedaille ab.

Die Ruggeller Athletinnen und Athleten wurden von Lino Heeb und Reo Hamaya an beiden Wettkampftagen betreut. Leider haben wir nicht mehr Fotos vom Anlass!