Auch der JC Ruggell hat in Weinfelden gekämpft und sich Podestplätze geholt

Am Sonntag, 9. September, kämpften die Schülerinnen und Schüler des Judo Clubs Ruggell in Weinfelden um die begehrten Medaillen.

Den Beginn machte Manuel Bicker, der sich nach fünf souveränen Kämpfen für das Finale qualifizierte. Dort liess er seinem Gegner aus Uster keine Chance und holte sich die Goldmedaille in der Kategorie U13 bis 45kg. Danach war Hannah Heeb in der Kategorie U13 bis 36kg an der Reihe. Sie kämpfte engagiert und beherzt, schaffte es aber nicht in die Medaillenränge und wurde gute Fünfte.

Dario Alfonso und Raphael Bicker traten beide in der Kategorie U15 an. Dario kämpfte eine Gewichtsklasse höher bei den Knaben bis 55kg. Er zeigte starke Kämpfe und drang souverän ins Finale vor. Dort musste er sich nur – seinem Gegner aus Bergamo – nach einem mutigen Kampf geschlagen geben und wurde verdient starker Zweiter. Raphael Bicker kämpfte in der Gewichtsklasse plus 60kg und zeigte sehr couragierte Kämpfe. Er gewann einen Kampf, musste sich aber zwei Mal geschlagen geben, sodass er schlussendlich guter Fünfter wurde.

Den Abschluss machte Lisa Göldi bei der U15 bis 44kg. Sie zeigte tolle Kämpfe, musste sich aber einem starken Teilnehmerfeld stellen. Zwar konnte sie einen Kampf für sich entscheiden, jedoch verlor sie leider die restlichen drei. Sie rangierte sich am Schluss auf dem guten siebten Platz. Betreut wurden die Ruggeller Judokas von Reo Hamaya.

Nicht nach Wunsch, lief es den Jugend-Elitekämpfern am Samstag, beim stark besetzten Ranking 500. Stephanie Rinner trat an in der Kategorie U18 bis 52kg unterlag im Kampf um die Bronzemedaille und wurde undankbare Fünfte.  Max Mehser, U18 bis 73kg musste sich mit dem 9. Schlussrang zufriedengeben und Kurt Kuser in der Kategorie Elite bis 66kg erkämpfte sich den 7. Schlussrang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.